Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lehrgang Sexualpädagogik – 2025

Lehrgang Sexualpädagogik

Sexualpädagogik

WEITERBILDUNGS – LEHRGANG

Innovatives Konzept mit 9 Modulen.

Dieser Lehrgang bietet eine intensive Fortbildung für Fachkräfte im Bereich der Sexualpädagogik und ermöglicht eine fundierte Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und Schwerpunkten.

Das Programm besteht aus 9 Modulen, die jeweils zwei Tage dauern und von erfahrenen Expert*innen geleitet werden. Die theoretischen Inputs sind vielfältig und decken wissenschaftliche, reflexive und pädagogisch-didaktische Schwerpunkte ab. Der Transfer der erlernten Inhalte in die praktische Arbeit steht dabei stets im Mittelpunkt.

Die Lehrgangsgruppe wird von einer durchgehenden Lehrgangsbegleitung unterstützt, die Interaktionen beobachtet und gegebenenfalls interveniert. Außerdem bietet sie Unterstützung und ist Ansprechpartner*in für einzelne Mitglieder der Gruppe, um den Transfer in die Praxis zu gewährleisten. Die Lehrgangsleitung begleitet die Teilnehmer*innen dabei auch individuell bei ihrem Lernprozess und gibt regelmäßig Rückmeldung.

Life Calls per Zoom unterstützen den Reflexionsprozess und den Transfer der Inhalte in die Praxis sowie die Planung der individuellen Einsätze.

Da Sexualpädagogik oft persönliche Erfahrungen berührt, gibt es verpflichtende Supervisionsabende in Kleingruppen, bei denen Emotionen, Gedanken und Meinungen zu den Themen besprochen und bearbeitet werden können. Die enge Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmer*innen und Expert*innen in einer kleinen Gruppe bietet zudem die Möglichkeit, unterschiedliche Perspektiven kennenzulernen und wertvolle Erfahrungen auszutauschen.

Zusammenfassend bietet dieser Lehrgang also nicht nur eine fundierte Fortbildung im Bereich der Sexualpädagogik, sondern auch eine individuelle Lernprozessbegleitung, regelmäßige Rückmeldung sowie die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe intensiv zu arbeiten und sich auszutauschen.

FORTBILDUNGSÜBERSICHT

MODULDATUMTHEMAREFERENT*INNEN
Modul 1 21.03 – 22.03.2025Manchmal zeigt sich der Weg erst, wenn man anfängt ihn zu gehen (P. Coelho)

Einführung in das Thema Sexualität und Sexualpädagogik, sowie Kennenlernen der Gruppe
Einführung in den Lehrgang
Kennen lernen der Gruppe
Achtsamer Umgang
Lehrgangsprinzipien
Definitionen von Sexualität
Unterschiedlichste Aspekte von Sexualität
Tätigkeitsfelder der Sexualpädagogik
Olaf Kapella
Sonja Hauser
Modul 216.05. – 17.05.2025Kannst du dich erinnern, wer du warst, bevor dir die Welt gesagt hat, wer du sein solltest?

Die eigene Biographie, Werte und Normen
Arbeit an der eigenen (Sexual) Biografie
Der individuelle Zugang zum Thema
Werte und Normen im Wandel der Zeit
Auseinandersetzung mit eigenen Werten, Glaubenssätzen und Moralvorstellungen
Olaf Kapella
Sonja Hauser
Modul 327.06. 28.06.2025 Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht

Sexualität im Lebenslauf – sexuelle Entwicklung und Bedürfnisse in den einzelnen Lebensphasen
Didaktik und Methodik
Sexuelle Entwicklung und individuelle Bedürfnisse im Lebensfluss
Biologische Aufklärung
Kommunikation in der Sexualität
Didaktik und Methodik Teil 1
Entwicklung eigener Stärken und Fähigkeiten
Supervisionsabend
Olaf Kapella
Sonja Hauser
Modul 412.09.- 13.09.2025Dein Leben ist so bunt, wie du dich traust es auszumalen

Sexualität und Diversität
Geschlechterkonstruktionen
Sexuelle Identitäten
Sexuelle Orientierung
…..
Supervisionsabend
Olaf Kapella
Sonja Hauser
Sabine Ziegelwanger
Modul 514.11.-
15.11.2025


Sexuelle Gewalt – von Grenzverletzungen bis Missbrauch
Sexualpädagogische Konzepte
Sexuelle Gewalt
Differenzierung von Grenzverletzungen
Präventionsarbeit
Entwicklung und Sinn sexualpädagogischer Konzeptarbeit in Institutionen
Supervisionsabend
   Sabrina Galler
      Hauser/Kapella
Modul 609.01.-
10.01.2026
Du verlierst nie. Entweder du gewinnst oder du lernst.

Sexualmedizin
Methodik Teil 2
Auftrittskompetenz
Sexualmedizin
Körper
Verhütung
Fruchtbarkeit und Fortpflanzung
Sexuell übertragbare Krankheiten
…..
Methoden Teil 2
Auftrittskompetenz
Supervisionsabend
Eva  Dölzlmüller
Fischinger Lisa
Hauser/ Kapella
Modul 706.03. – 07.03.2026Einem Menschen zu helfen, mag nicht die ganze Welt verändern, aber es kann die Welt für diesen einen Menschen verbessern.

Sexualität und besondere Bedürfnisse
Fallbesprechungen

Sexualität und Recht
Sexualität und besondere Bedürfnisse (kognitive oder körperliche Beeinträchtigung, Alter, Traumata ,..)
Fallbesprechungen
 
Sexualität und Recht
Sonja Hauser
Olaf Kapella
GudrunTruschner               
 
Modul 808.05. – 09.05.2026Folge nie der Masse, nur weil du Angst hast, anders zu sein (Dalai Lama)

Sexualität in anderen Kulturen
Der Einfluss von Medien auf die Sexualität


Sexualität in anderen Kulturen
 
Medien und Sexualität
Sexting, Grooming, Cybersex und andere Phänomene
Körperbilder
Pornographie
Türkan Akkaya Kalayci
Robert Meikl
Hauser/ Kapella
                 
Modul 926.06.-
27.06.202
6
Nicht höher, schneller, weiter.
Sondern langsamer, bewusster, menschlicher


SexualpädagogikSexualberatung- Sexualtherapie
Projektpräsentationen
Abschluss
Sexualtherapie
Sexualpädagogik – Sexualberatung- Sexualtherapie
Projektpräsentationen
Rückblick
Abschluss
Florian Friedrich
Sonja Hauser
Olaf Kapella

LEHRGANGSLEITUNG

Dipl. päd. Sonja Hauser, Bed

  • Sexualpädagogin
  • Supervisorin
  • Beraterin
  • Leiterin des Bundeszentrums für Sexualpädagogik
  • Referentin für sexualpädagogische Themen im nationalen und internationalen Raum,
  • Leiterin div. sexualpädagogischer Lehrgänge.
  • https://www.sonjahauser.at/

Dr. Olaf Kapella

WEITERE REFERENT*INNEN ANGEFRAGT!

Prof.in Dr.in Türkan Akkaya-Kalayci

  • Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin
  • Fachärztin für Kinder-u. Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutische Medizin,
  • Systemische Familientherapeutin
  •  Lehrgangsleiterin : Universitätslehrgang Transkulturelle Medizin und Diversity Care

Dr. Eva Dölzlmüller

Mag. Lisa Marie Fischinger

  • Pädagogin,
  • Psychotherapeutin in Ausbildung
  • Bundeszentrum Sexualpädagogik

Florian Friedrich

  • Psychotherapeut und Sexualtherapeut
  • in eigener Praxis in Salzburg
  • Online-Praxis in Hamburg.
  • besondere Schwerpunkte sind die Arbeit mit LGBTIQA*, die Begleitung von Menschen, die in gewaltvollen Partnerschaften leben und Körperpsychotherapie

Mag. Sabrina Galler

  • Klinische und Gesundheitspsychologin
  • Notfallpsychologin, Supervisorin
  • Systemische Therapeutin / Familientherapeutin
  • externe Lehrbeauftragte an der FH Salzburg und Universität Salzburg
  • Fachliche Leitung Kinderschutzzentrum Salzburg;
    www.kinderschutzzentrum.at

Robert Meikl

  • Abteilungsinspektor
  • Landeskriminalamt
  • Koordinator der Präventionsbeamten,
  • Mitwirkender an diversen Präventionsprojekten

Dr. Gudrun Truschner

  • Studium der Rechtswissenschaften in Salzburg und Innsbruck
  • Rechtsanwaltsanwärterin in Kanzleien unterschiedlicher Spezialisierungen in Wien und Oberösterreich
  • Selbstständige Rechtsanwältin
  • Mediatorin
  • Supervisorin/Coach

Mag.a Sabine Zieglwanger

  • Soziologin
  • Sexualpädagogin
  • Familienplanungsberaterin
  • Coach für NI Neurosystemische Integration®
  • ganzheitlich-integrative Traumaarbeit
  • Yogalehrende
  • www.sabineziegelwanger.at

ZIELGRUPPE und TEILNAHMEVORRAUSSETZUNG

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine psychosoziale bzw. pädagogische Grundausbildung, z.B. Pädagog*innen, Sozialbetreuer*innen, Pfleger*innen,  Fachdienste, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen,…

Dauer:

9 Module

Voraussetzung für Zertifizierung:

Die Inhalte des Lehrgangs orientieren sich an den WHO Standards für Sexualpädagogik. Weitere Leitlinien und Kriterien geben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, sowie die ethischen Maßgaben der GSP (Gesellschaft für Sexualpädagogik) vor.

Folgende Kriterien sind für einen positiven Abschluss erforderlich:

  • Teilnahme an allen Modulen und an 2 Supervisionsabenden
  • Entwicklung zwei kleinerer und einer größeren sexualpädagogischen Einheit- inkl. Personen/Gruppenbeschreibung, Zielerarbeitung, Methodenentwicklung, Durchführung, Dokumentation und Reflexion ( Unterstützung in den Life Calls)

Der positive Abschluss berechtigt zur Führung der Zusatzbezeichnung: Sexualpädagog*In

Zeiten :

1. Tag: 10:00 – 18:00
2. Tag: 09:00 – 17:00
4 Supervisionsabende (siehe Curriculum) 19:30 – 21:00

Life Calls zur Reflexion bzw. Coaching bei den Projekten (nach Absprache mit der Gruppe) 2 kleine sexualpädagogische Einsätze, sowie die Planung und Durchführung eines größeren Projektes.

21. März 2025 | 10:00 18:00

Ort:

Kosten
3900 Euro (inkl 20% Mwst) inklusive Kaffeepausenverpflegung

zahlbar in 3 Raten zu je 1300 Euro ( 1.10. 2023/ 1.03.2024 / 1.09.2024)

Übernachtung und Verpflegung
Übernachtungen und Verpflegung sind im Preis nicht inbegriffen. Es ist ein Zimmerkontingent am Veranstaltungsort reserviert. Die Buchung ist selbst vorzunehmen!

Anmeldung

Sexualpädagogik – 2025